Versunkene Johannisbeeren

Als ich letztens zu Besuch bei meinen Eltern war, wartet dort ein schöner und leuchtender Korb voller knallroter Johannisbeeren. Mir schossen sofort mehrere Rezepte durch den Kopf.

image (3)

Die Kombination aus leckerem Teig, Frischen sauren Beeren und Vanille hat mich dann aber überzeugt.

Der versunkene Johannisbeerkuchen ist es geworden.

image

Zutaten für 12 Stücke

– 500 Gramm frische Johannisbeeren

– 80 Gramm Margarine 

– 45 Gramm Joghurt

– 1 Pg Vanillezucker

– 2 Eier

– 200 Gramm Mehl

– 1Pg Vanillepudding Pulver

– 1/2 Pg Backpulver

– 100 ml Milch

– Zitronenschale

Zubereitung

– Johannisbeeren von den Stielen streifen ( dazu nehme ich immer eine Gabel)

– Margarine, Zucker, Joghurt und Vanillezucker cremig schlagen

– Eier nach und nach unterrühren

– Mehl, Vanillepudding pulver und Backpulver mischen und vorsichtig unter die Masse rühren

– 1/3 des Teiges in eine Springform füllen ( ich lege diese mit Backpapier aus, ihr könnt sie aber auch einfetten)

– in den restlichen Teig die Zitronenschale und die Johannisbeeren geben und dann ebenfalls in die Springform füllen

image (1)

– im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175° – Umluft 150° – Gas Stufe 2) ca 35 Minuten backen

image (2)

– den Kuchen auskühlen lassen und in 12 Portionen teilen

 image (5)

Guten Appetit!

Kleiner Tipp! Wie ihr auf dem Foto mit den Zutaten sehr nehme ich Halbfettmargarine, 0,1% Joghurt und fettarme Milch, ihr könnte diese Zutaten gerne mit Vollwertprodukten ersetzen. Mir schmeckt es mit diesen Zutaten sehr gut und man spart sich ein paar Kalorien. 😉 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s