Die Trilologie der Kekse – 3. Grundrezept + Chocolate-Nut-Fruit-Cookie

Willkommen zur Trilogie der Kekse,

heute zum dritten und letzten Teil der Serie. Kekse sind doch schon eine tolle Erfindung, innen meistens weich und außen knusprig. Jedes Kind, Jeder Mann und Jede Oma isst Sie gerne. 

Ich stelle euch heute ein Grundrezept für Cookies vor. Aus diesem könnt ihr im Hand um drehen super leckere Cookies machen und natürlich auch abwandeln. 

image (19)

Weiterlesen

Die Trilogie der Kekse – 2. Schoko-Nuss-Cookies

Herzlich Willkommen zur 2ten Runde von Die Trilogie der Kekse,

habt ihr die ersten Kekse schon nach gebacken? Nein? Das macht nichts, vielleicht sind diese hier eher was für euch. Sie sind herrlich Schokoladig. Etwas größer und durch die Nüsse auch knusprig. Ich kann euch sagen, Sie gingen weg wie warme Semmel (grins). 

image (20)

In meinen Kopf schwirrt gerade alles um her. Ängste vor meiner Operation. Wird sich mein Leben dadurch verändern? Werde ich mich dadurch verändern? Diese Operation bedeutet für mich so viel. Es bedeutet das ein langer ( 15 Jahre) Leidensweg ein Ende findet. Es bedeutet für mich auch gleichzeitig, das etwas was zu mir gehörte, dann nicht mehr vorhanden sein wird. Ein hin und her….wer bin ich danach? Bin ich noch Anja? Ich weiß das ihr gerade nicht wisst wovon ich schreibe und auch nicht worum es genau geht. Das müsst ihr auch gar nicht. ich bin einfach sehr froh diese Gedanken mal los zu werden. 

Dabei sitze ich hier vor meinem Rechner und meine beiden Katzen schlafen genüsslich auf dem Sofa. Die Kekse esse ich gerade heimlich. Es ist hier nicht so einfach etwas zu essen und dabei von 4 gierigen kleinen Kulleraugen angeschaut zu werden. Jedesmal wollen Sie mir weiß machen, Sie seien kurz vorm Hungertod. Ein Glück das meine große Katze (Mietzi) sich noch nicht im Spiegelbild gesehen hat  😉

Ich schweife ab – hier kommt nun das Rezept für 12 Schoko-Nuss-Cookies

Weiterlesen

Die Trilogie der Kekse – 1. Nuss – Beeren-Cookies mit Marmelade

Herzlich Willkommen bei der Trilogie der Kekse,

ich habe in den letzten Tagen eigentlich nur Kekse gebacken. Ich möchte euch die Drei Rezepte in einer kleinen Serie vorstellen. Es wird die nächsten 3 Posts also um leckere knusprige Kekse gehen. 

Das knuspern beim reinbeißen lässt mein Herz höher schlagen. Zum Tee oder Kaffee einen schönen Keks dazu… so muss das sein! So mochten es schon unsere Großeltern und deren Eltern. Das wertet einen simplen Tee gleich doppelt auf. 

Ich habe momentan wirklich Stress, nicht in Form von Arbeit oder Hektik. Ich werde bald operiert und ich gestehe mir ein – riesen große Angst davor zu haben. Deshalb backe ich momentan wie eine wilde – gerne Kekse. Ich verteile Sie dann an meine Mitmenschen, die sehr gerne welche adoptieren. 😉 Jedenfalls kann backen manchmal helfen, es hilft mir die Gedanken zu vergessen die ich nicht haben möchte. Lässt mich abschalten.

Umso schöner dass dabei etwas produktives heraus kommt. 

image (26)

Hier nun das erste Rezept für ca. 20 wundervolle Kekse: 

Weiterlesen

Liebster Award!

Ich wurde von einer ganz lieben Bloggerin nominiert und freue mich darüber so sehr das ich es gar nicht in Worte fassen kann.

aw

Hier erstmal ein Link zu Ihrem Blog: http://womanandfabulous.me/2014/09/15/liebster-award/

Ich finde Ihren Blog „we are women, we are fabuloes“ sehr ermutigend und erfrischend. Sie gibt Tipps für mehr Selbstvertrauen, befasst sich mit Ernährung und wie sich Frau rundum wohlfühlt. Egal ob Size Zero oder nicht. Ich finde das Klasse und wünsche mir viel mehr davon. Ihre Worte sind mir beim lesen in Fleisch und Blut übergegangen. Wir Frauen sind eben Toll! Kein ABER…Kein Vielleicht…wir SIND es! 🙂

Hiermit einen Herzlichen Dank an dich 🙂

Der Liebster Award – was ist das ?

Bei dem Liebster Award nominieren wir junge Blogs, die uns gefallen, und empfehlen sie weiter, um sie bekannter zu machen. Wir stellen einander 11 Fragen, um die Bloggerpersönlichkeiten besser kennenzulernen.

Kommen wir nun zu meinen Fragen:

1. Was ist für dich “Schönheit”

Schönheit ist für mich die Vollkommenheit von Geist und Körper. Vollkommen ist eine sehr subjektive Beurteilung und kann für jeden anders aussehen. Ein Mensch der freundlich und hilfsbereit ist kann jedoch nichts entstellen. 

2. Welches Kompliment wolltest du schon einmal jemandem sagen, tatest es aber nicht? und wieso?

Ich wollte meinen Chef danken – er ist ein großartiger Mensch. Liebenswert und überhaupt nicht „Chefig“. Jedoch habe ich es sein gelassen. Ich möchte nicht als Kratzer dastehen. 

3. Was ist dein Lieblingsessen?

Ich habe kein echtes Lieblingsessen, eher von jedem lieben Menschen eines. Das heißt von meiner Mutter esse ich am Liebsten Königsberger Klopse und Omlette. Von Meiner Oma am liebsten Reibekuchen, Milchreis und Nudeln mit Tomatensauce. 

4. Wer oder was bringt dich zum lachen?

Meine 2 Katzen, die stellen immer irgendwas drolliges an über das man Lachen kann. Mein Freund und ich haben auch eine Menge Spaß. Habe mal ein Bild von meinen Katzis reingepackt. 

IMG_0056

5. Eine Sache die du über Alles liebst ist…

Nur eine? Dann sage ich — meine Familie! Das schließt alle ein, auch meine Katzen. 

6. Seit wann schreibst du?

Noch nicht sehr lange, ich habe im Juli begonnen. 

7. Wieso betreibst du deinen Blog?

Aus Spaß am backen und weil es einfach zu schade ist meine Rezepte im Schrank verrotten zu lassen. 

8. Wenn du eine Sache in unserer Gesellschaft ändern könntest, was wäre es?

Diskrimination, Seien es Adipöse Menschen, Menschen mit Behinderung oder Ausländer. Wir sind doch alle gleich….das muss sich ändern und verstanden werden.

9. Wie fühlst du dich gerade?

Ganz ok, ich bin etwas nervös weil ich bald eine Operation habe die mein leben verändert. Dazu werde ich später auch auf meinen Blog etwas posten.

10. Kannst du kochen?

Kochen und Backen….JAA! Ich Liebe es mir meine Zeit damit zu vertreiben. 

11. Was ist dein Lieblingszitat?

„Ohne Leid gäbe es auch keine Freude“

Die Regeln des Liebster-Award

1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.

2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.

4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.

6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Ich nominiere folgende Blogs:

Minus35Kilo: http://minus35kilo.wordpress.com/ die einen Kampf gegen sich selbst und gegen die Diskriminierung anderer Leute führt und ich ihr dafür sehr viel Respekt zolle!

Lennas Herz am Werk: http://herzamwerk.wordpress.com/ die mit Ihren Zeichnungen und Worten jeden Tag zum nachdenken bewegt. Sehr schön!

Kikis Küchen Leben: http://kikiskuechenleben.wordpress.com/ Super tolle Rezepte und so geniale Fotos – ich bin verliebt in diesen Blog!

pearls of pillow: http://pearlsforpillows.wordpress.com/ Jeden Ihrer Beiträge finde ich sehr gelungen. DIY oder tolle Rezepte erwarten einen hier. Ich bin immer gespannt was als nächstes kommt. Daumen hoch!

Hey! Iss mich: http://heyissmich.wordpress.com/ Tolle Zipps und Tricks ums backen, sehr schöne Rezepte die man gerne ausprobiert und wundervolle Bilder. Da gibt es nichts mehr zu zusagen. 

So ihr Lieben ihr seid nun dran 🙂

1. Warum Blogst du?

2. und seid wann betreibst du deinen Blog?

3. Ist bloggen für dich eine Art von Therapie? Hilft es dir bei etwas?

4. Wieviel Zeit investierst du für deinen Blog?

5. Gab es schonmal Feedback von bekannten die deinen Blog gelesen haben? Wenn ja wie fühlte es sich an. Wenn nein, hast du es denn niemanden erzählt?

6. Aller Anfang ist schwer, was tust du um nicht die Lust zu verlieren?

7. Woher bekommst du deine Ideen für den Blog?

8. Kamera oder Handy für deine Fotos? und warum welches Gerät?

9. Erkläre kurz was dir in diesem Moment im Kopf herumschwirrt

10. Was für Arten von Blogs liest du selber?

11. Hat dir die Fragerunde gefallen?

…kleines Gedankentief – Schokolade hilft oder auch Schokomuffins mit Kinderschokoladen Sahne

Es gibt Tage an denen ist irgendwie alles nicht so wie es soll. Irgendwas in meinem Kopf stimmt einfach nicht und alles sieht so grau aus. Ich hinterfrage den ganzen Sinn der Sache. Suche nach dem Sinn des Lebens. Dem „Warum“ … 

Tja….Antworten habe ich an solchen Tage noch nie gefunden aber dafür ein schönes Rezept für etwas Seelenfutter. Kleine Schokoladenmuffins mit einer ganz besonderen Sahne darauf. Kinderschokolade und Ferrero Küsschen sind dort verarbeitet. 

Solltet ihr also auch einen dieser Tage haben – dann nehmt dieses Rezept zu Hand , legt alle eure Sorgen mit in den Teig und backt Sie gut durch. Ihr werdet sehen….so schlimm sie auch waren, Sie schmecken vorzüglich!

 image[2]

Ihr benötigt für 6 Seelenfuttermuffins

100 gr Zartbitterschokolade

2 Eier

60 gr Zucker

Prise Salz

50 gr Mehl

60 gr Butter

250 gr Schlagsahne

2-3 kalte Kinderriegel

2-3 kalte Ferrero Küsschen 

Zubereitung

1. Schokolade im Wasserbad schmelzen

2. Eier , Zucker und Salz kurz verrühren

3. Mehl unterrühren

4. Butter stückchenweise in die warme Schokolade geben und vermengen

5. mit den restlichen Zutaten vermengen und in Muffinförmchen geben

6. bei 200 ° ca 15 Minuten backen

7. während die Muffins auskühlen, die kalte Schlagsahne steif schlagen

8. Die Kinderriegel und Küsschen durch den Mixer jagen bis alles schön klein ist

9. Die Zerkleinerten Schokoriegel nun unter die Sahne heben, gut verteilen aber nicht zu viel rühren

10. Auf den Ausgekühlten Muffins verteilen 

11. Alle Sorgen nun aufessen!! 😉

 image image[6] image[4]

Genießt dieses Seelenfutter in aller Ruhe und kommt dabei auf andere Gedanken, …dieses Rezept ist für alle Regentage, Alles-ist-Doof-Tage, Liebeskummer-tage ….Liste nach belieben erweiterbar 😉

Kleiner Tipp: Die Sahne schmeckt auch super mit Raffaello!

Kleine Sünde zwischendurch – kalorienarmer Bananenkuchen mit Johannisbeeren

Ich bin ja so ein Mensch, der gerne und immer etwas in seinen Mund stopft. Ich Liebe Kuchen, Süßes, Schokolade… gerade jetzt wo ich darüber schreibe, versuche ich dem Drang zu widerstehen, in meine Küche zu gehen, die Packung Kekse aufzureißen und mich damit vollzustopfen. Das ist ganz schlimm. 

Da ich morgen immer noch in meine Jeans passen möchte, gibt es nur 2 Möglichkeiten.

1. Möglichkeit: Verzicht! Ich verzichte auf alles was mit süßem zu tun hat, halte das ganze 1 Woche durch und esse dann eine ganze Torte alleine auf. Heißhunger lässt grüßen. 

2. Möglichkeit: Ich finde eine halbwegs gesunde und kalorienarme Alternative, die mir das Gefühl gibt, nichts zu verpassen.

Soll ich meine Entscheidung noch erklären oder könnt ihr sie euch denken 😉

image (7)

Weiterlesen

Selfmade Müsliriegel – crunchy !

Wer kennt Sie nicht? Die Müsliriegel die es an jeder Tankstelle zu kaufen gibt. Corny, Seitenbacher, Eat Natural, Balisto… doch stecken da wirklich gute Zutaten drin? Kann man den Herstellern heutzutage wirklich noch trauen? 

Warum also nicht einfach einen leckeren Müsliriegel selber herstellen? Mit Zutaten die ich selber auswähle – so dass ich weiß was in Ihm steckt.

Gesagt — Getan!

image (2)

Ihr Benötigt gerade mal 6 Zutaten und es ist wirklich sehr einfach.

Weiterlesen

Hefezopf, Süßes trifft auf Herzhaftes

Gemütliches Beisammen sein, der Grill glüht freudig vor sich hin. Die Flasche Wein steht geöffnet auf dem Tisch. Ein lauer Sommerabend neigt sich seinem Höhepunkt. Was passt dazu besser als ein Herzhafter Hefezopf, der so weich und zart von innen ist und dennoch kräftigen Geschmack von Lauch, Knobi und Feta abgibt.

Ein guter Freund von mir gab mir dieses Rezept als seinen „Geheimtipp“. Ich kann das wirklich nur bestätigen, es schmeckt vorzüglich. Ihr werdet viel Freude mit diesem Rezept haben also macht euch ab in Küche und heizt schon mal den Ofen vor!

IMG_0308

Weiterlesen

Himbeer Mascarpone Muffins – Sommer zum Essen!

Nach einer kleinen Pause hier auf meinem Blog bin ich nun erholt aus dem Urlaub zurück und möchte euch mit meinen Rezepten beglücken.

Auch diese Muffins hatte ich zum Geburtstag von meinem Vater gebacken. Sie machen nicht so viel Arbeit, sind herrlich leicht und frisch und passen deshalb perfekt zum Sommer. Ich habe bei Rossmann diese Papiermanschetten entdeckt und fand sie entzückend. So sehen die Cupcake (auch einfache Muffins) gleich nochmal Interessanter aus.

image[2]

Weiterlesen